menu

Online Buchen
Unsere Hotels

Treviso

Das kleine, jedoch voller Anmut und Geschichte steckende Treviso liegt an einer Kreuzung von Wasserläufen: Die aufeinandertreffenden Flüsse Sile und Cagnano verleihen der Altstadt mit den Stadtmauern aus dem 16.Jh. eine ganz besondere Atmosphäre. Besonders stimmungsvoll ist das „Vicolo Molinetto“, wo sich heute noch ein altes Mühlrad dreht und von wo aus man einen schönen Blick auf die kleine Insel „della Pescheria“ hat.

Viele der charakteristischen, bunt bemalten Häuser der Stadt blieben bis in unsere Zeit erhalten.

Auf der Piazza dei Signori im Zentrum sorgt eine Reihe antiker öffentlicher Paläste für ein harmonisches und erhabenes Stadtbild mittelalterlicher Prägung.

Eine der berühmtesten historischen Bauten der Stadt ist die „Loggia dei Cavalieri“: Auf dem „überdachten Platz“, der als Treffpunkt für Adlige entstanden war, die sich hier zum Schach verabredeten, finden heute Flohmärkte statt.

Von den Kirchen sei insbesondere „San Nicolò“ mit dem anliegenden bischöflichen Seminar und dem wunderschönen „Kapitelsaal“ mit Fresken von Tomaso da Modena erwähnt, die sich durch ihre hoch aufragende, schlanke Form auszeichnet. Im Dom San Pietro kann man die „Cappella Malchiostro“ mit Fresken des Pordenone und das Altarbild „Verkündigung Mariens“ von Tizian besichtigen.