Online Buchen

Die Vorteile des Hotel Due Torri Abano***** - Abano Terme

Alle Reservierungen beinhalten:

  • Zugang zum Park und zu den 3 Thermalschwimmbädern
  • Hydromassagen in Thermalwasser
  • Kneipp-Parcours
  • Aquagym von Montag bis Freitag
  • Bademantel, Badetuch und Liege
  • Fitnessbereich
  • Zugang zur Thermalgrotte
  • Fahrradverleih
  • Wi-Fi
  • Mehrsprachiger Rezeptionsservice
  • Today’s magazine mit fremdsprachigen Nachrichten zum Frühstück am Morgen
  • Animation & Life-Musik basierend auf dem Wochenprogramm
Telefon +39 049 8632100
Online Buchen

Die Vorteile des Hotel Due Torri Abano***** - Abano Terme

Alle Reservierungen beinhalten:

  • Zugang zum Park und zu den 3 Thermalschwimmbädern
  • Hydromassagen in Thermalwasser
  • Kneipp-Parcours
  • Aquagym von Montag bis Freitag
  • Bademantel, Badetuch und Liege
  • Fitnessbereich
  • Zugang zur Thermalgrotte
  • Fahrradverleih
  • Wi-Fi
  • Mehrsprachiger Rezeptionsservice
  • Today’s magazine mit fremdsprachigen Nachrichten zum Frühstück am Morgen
  • Animation & Life-Musik basierend auf dem Wochenprogramm
Telefon +39 049 8632100

PARK

Wenn Sie auf der Suche nach einem romantischen Urlaub in Abano Terme sind, egal ob für eine Hochzeitsreise oder ein romantisches Wochenende, ist das Hotel Due Torri die ideale Wahl.

Der Park des Hotels  Due Torri erstreckt sich um das gesamte Gebäude und die drei Thermalbecken. Auf der grünen Wiese kann man Spaziergänge machen und einen morgendlichen Espresso einnehmen. Unter den Palmen bieten sich ideale Gelegenheiten für eine kleine „Siesta“ nach dem Mittagessen.

Neben dem Hotelpark liegt zudem der historische „Parco del Montirone“*, wo das heutige Thermalzentrum von Abano Terme seinen Ursprung nahm. Nutzen Sie einen Spaziergang im nahegelegenen Park für einen Ausflug in die Geschichte der Thermen von Abano.

 

*MONTIRONE

Die Wurzeln der Thermalkuren gehen bis ins 8. Jh. v. Chr. zurück, als die damaligen Bewohner der Umgebung sich an einen heiligen See begaben, um Riten zu vollziehen, die dazu beitrugen, die Gesundheit wiederzuerlangen.

Ab dem ersten Jh. n. Chr. belegen archäologische Funde auf dem Montirone-Hügel die Gegenwart eines Tempels, der dem Gott Apollon geweiht war. In der Nähe befand sich ein Emporium für Töpferwaren, das Gefäße an Besucher verkaufte, die das heilende Wasser trinken wollten. Die Nutzung der Thermen in der Antike ist bis zum Ende des 5. Jh.s n. Chr. dokumentiert.

OK

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Zwecke wie Werbung und Webanalyse zu.
Mehr Informationen